FDP: Hartzer sollen sich für Geld den Arsch abfrieren

Die FDP schlägt angesichts der Energiekrise einen Bonus für Hartz-IV-Empfänger vor, die Heizkosten sparen. Dafür sollen die Empfänger an den eingesparten Kosten beteiligt werden.

Mal wieder ein menschenverachtender Vorschlag der neoliberalen FDP

Angesichts der Energiekrise schlägt Porschefahrer Lindners FDP einen Bonus für Hartz-IV-Empfänger vor, die Heizkosten sparen. “Bonus” klingt ja ganz gut. „Die deutlich gestiegenen Preise sind für viele Menschen der wichtigste Anreiz, um Gas einzusparen“, sagte der Vizevorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Lukas Köhler, den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) vom Samstag. „Wer jedoch Arbeitslosengeld II bezieht, hat diesen Anreiz nicht, da die Kosten in der Regel vollständig vom Jobcenter übernommen werden.“

“Willkommene Finanzspritze ohne zusätzliche Kosten für den Steuerzahler“

„Um das zu ändern, schlage ich vor, dass die ALG II-Empfänger künftig finanziell an den eingesparten Heizkosten beteiligt werden“, sagte der FDP-Politiker. „Wer weniger Gas verbraucht als in den Vorjahren, würde dann einen Großteil der dadurch eingesparten Heizkosten ausgezahlt bekommen.“ Das könnten beispielsweise 80 Prozent sein. Damit würde sich „sparsames Heizen nicht nur beim Gasverbrauch, sondern auch unmittelbar auf dem Konto der ALG II-Empfänger bemerkbar machen“.

„Gerade angesichts der hohen Inflation wäre das eine willkommene Finanzspritze ohne zusätzliche Kosten für die Steuerzahler“, sagte Köhler. Auch der Staat würde davon profitieren, „wenn ein Teil des eingesparten Geldes in seiner Kasse verbliebe“.

Hartzer sollen frieren, um den Gasverbrauch zu senken

Hört man nicht allzu genau hin, könnte man meinen, das sei ein bedenkenswerter Win-Win-Vorschlag. In Wirklichkeit ist es aber eine FDP-typische asoziale Sauerei, denn es gibt sehr wohl Looser dabei: die Hartzer (und wohl auch die Rentner in Grundsicherung).

Die sollen im Winter frieren oder sogar erkranken. Der Vorschlag hat aber auch noch etwas Perfideres: Er unterstellt, dass Grundgesicherte quasi bei aufgedrehter Heizung aus dem Kippfenster herausheizen, weil deren Heizkosten ja der Staat bezahlt…

Keine “Übergewinne” abkassieren – aber die Ärmsten der Armen!

Gleichzeitig machen die Energiekonzerne enorme “Übergewinne”, die aktuell je nach Konzern das Doppelte bis Fünffache an Milliardengewinnen für ihre Aktionäre ausweisen. Andere Staaten schöpfen diese unmoralischen Gewinne schon lange ab, denn in den Energiekonzernen sitzen die kriminellen Kriegsgewinnler – aber an die will die FDP nicht heran, denn das ist ja ihre Kernklientel!

Und woher sollte dann auch die Kohle für Events wie Lindners Hochzeit mit Sekt und Austern auf Sylt kommen? Das Benzin für seinen Porsche hat der Finanzminister ja auch schon subventionieren lassen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.