Februar-Patch macht Word zu langsam zum Arbeiten

MSPatchdayDer Februar-Patchday von Microsoft ist gelaufen – und Word 2013 läuft nicht mehr. Haufenweise berichten Benutzer von Word 2013 im Web von Problemen mit Office 2013, die das neueste Microsoft-Update vom 9. Februar 2016, das gerade überall eingespielt wird, hervorgerufen hat.

Nach Installation des Patches läuft insbesondere Word unter Umständen so langsam, dass man nicht mehr produktiv damit arbeiten kann.

Das passiert offenbar nur mit Office 2013 – mit anderen Office-Version ist der Fehler bisher anscheinend nicht aufgetreten.

Ausgelöst wird das Problem durch das Update KB3114717. Wenn der Fehler auftritt, lässt er sich durch die Deinstallation des Patches über die Windows-Systemsteuerung wieder beheben.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Februar-Patch macht Word zu langsam zum Arbeiten

  1. Doreen Pfohl sagt:

    Hallo Klaus,
    dein Tipp ist Goldwert gewesen. Habe nach Durchführung der Deinstallation des Patches wieder flott arbeiten können.
    Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.