Fehler im Treiber der Grafikkarte Catalyst beseitigt

Der Grafikkartentreiber Catalyst 12.6 hatte eine Schwachstelle, die AMD jetzt behoben hat. Dadurch wurde der Treiber anfälliger für Schadsoftware und konnte auch Systemabstürze auslösen.

Der Treiber unterstützt anders als auf der AMD-Homepage angegeben nur neuere Radeon-Grafikkarten der Serien HD 5000, HD 6000 und HD 7000.

Informationen zum Update finden Sie in den Release Notes auf AMDs Support-Server.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.