Film „Mulan“ soll bei Disney+ 30 $ Aufpreis kosten

Disney will seine Neuverfilmung von „Mulan“ wegen der Corona-Krise nicht nur im Kino starten, sondern am 4. September auch auf seinem Streamingdienst Disney+, ließ das Unternehmen nun wissen. Nur in Ländern, in denen Disney+ noch nicht zur Verfügung steht, ist die gleichzeitige Kinopremiere geplant. Um den Film zu sehen, sollen Disney-Plus-Abonnenten für Mulan einen Aufpreis von 30 US-Dollar bezahlen.

Ob Mulan auch über das deutschen Disney+ auf diese Weise vermarktet wird und wann das passieren könnte, ist aktuell noch nicht bekannt. Es muss auch noch geklärt werden, ob dann auch Benutzer ohne Disney+-Abo Mulan für 30 Dollar abrufen können. Diesen Schluss konnte man laut The Verge aus den Aussagen des CEO Bob Chapek ziehen.

Disney steckt wegen der Corona-Pandemie tief in den roten Zahlen: Für das zweite Quartal des Jahres bis Ende Juni musste der Konzern gestern Abend einen Verlust von 4,7 Milliarden Dollar (rund 4 Milliarden Euro) melden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.