Firefox 44 mit besseren Fehlermeldungen und Videochat

firefox-logoJe nach genutztem Codec und Streamingtechnologie wurde die Medienunterstützung für HTML5-Videos im Mozillas Browser Firefox offiziell nur getestet.

Mit der gerade veröffentlichten Version 44 des Browsers ist das aber inzwischen abgeschlossen. Firefox 44 nutzt jetzt standardmäßig den System-Dekoder für H.264, wenn er zur Verfügung steht. Wenn das Probleme macht, wird stattdessen die Verwendung des freien Codec VP9 sowie des WebM-Containers aktiviert.

Aufgehübscht wurden Warnhinweise und Fehlermeldungen im Zusammenhang mit Zertifikaten und Verbindungen. Anstelle der bisher genutzten eher allgemeinen Texte mit schwer zu deutenden Symbolbildern zeigt der Firefox jetzt kurze und klare Fehlermeldungen in einem unaufdringlichen Design an.

Schon seit gut einem Jahr testet Mozilla seine Implementierung des WebRTC-Standards mit seinem eigenen, in den Browser eingebauten Videochat namens Hello. Wie man aus den Neuerungen für Entwickler erkennt, hat Mozilla bei Firefox 44 die Hersteller-Präfixe seiner Implementierung von WebRTC jetzt entfernt. Das heißt, dass die Implementierung nun standardkonform sein sollte. Deshalb ist wohl auch der Hello-Client nicht mehr als Beta-Version gekennzeichnet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Firefox 44 mit besseren Fehlermeldungen und Videochat

  1. trollface sagt:

    Chrome ist eh besser. :]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.