Firefox 66 versagt mit PowerPoint Online

Im Grunde ist es eine gute Idee, seinen Mozilla-Browser auf Firefox 66 upzudaten. In der neuen Hauptversion 66 des Firefox-Browsers steckt aber dummerweise ein Bug, der die Benutzung von Microsofts PowerPoint Online praktisch unmöglich macht. Bei Bugzilla finden Sie einen entsprechenden Bug-Report.

Vor vier Tagen am 19. März war Firefox 66 für die Allgemeinheit freigegeben worden. Diese aktuelle Browserversion stoppt unter anderem auch nervige Autoplay-Videos und schließt nebenbei ca 20 teilweise kritische Sicherheitslücken.

Der Bug im Detail

Dies passiert sowohl unter Windows als auch unter macOS, unter denen sich PowerPoint Online derzeit mit Firefox 66 nicht verwenden lässt. Allerdings können sich die Benutzer  durchaus noch bei Office 365 oder Office Online anmelden und dann auch auf PowerPoint Online zugreifen.Es nicht aber nicht möglich, wirklich Texte in die entsprechenden Felder einer Folie einzugeben.

Der Text verschwindet beim Drücken der Eingabetaste und sogar, sobald die Größe des Browserfensters geändert wird. Außerdem wird der Inhalt dann auch nicht in die Folienübersicht am linken Rand übernommen – das macht das Arbeiten  in dieser Konfiguration praktisch unmöglich.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.