FixIt für die Sicherheitslücke im Internet Explorer

MSPatchdayFür das letzte Woche bekanntgewordene Sicherheitsloch im Internet Explorer hat Microsoft jetzt eine Fix-It-Lösung veröffentlicht.

Betroffen sind IE9 und IE10, der IE11 hat das Problem nicht. Dies FixIt verhindert, dass die Schwachstelle weiter ausgenutzt werden kann. Allerdings ist es kein vollwertiger Patch, so dass die Fix-It-Lösung gelegentlich einige Nebenwirkungen haben kann.

Nach Einspielen des FixIt merkt man, dass der Internet Explorer während der Nutzung ungewöhnlich viel Speicher beansprucht. Der wird erst wieder freigegeben, wenn der Internet Explorer wieder geschlossen wurde. Sobald der Browser dann aber erneut gestartet wird, bleibt es beim hohen Speicherverbrauch.

Dieses Problem wird erst ein offizieller Patch lösen, der aber noch nicht verfügbar ist.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.