Foto: Abends am Forum Lüdinghausen

Dieses Foto vom Forum Lüdinghausen habe ich am am Abend vom Marktplatz unseres Städtchens aus aufgenommen. Das großflächige Gebäude mit den Ladengeschäften im Erdgeschoss und vielen Penthouses auf dem Dach gehörte bis vor drei Jahren der Ärzteverwaltung NW, einer Art Alters-Versorgungskasse der Ärzte in Nordrhein-Westfalen und wurde inzwischen an eine Miet-Makrele (ein kleiner Miet-Hai) übernommen. Das Bild entstand im September 2018 kurz vor dem Verkauf des Gebäudes.

Surfen auf den Bänken am Marktplatz

Das Foto zeigt, dass es im Herbst kurz nach 20 Uhr schon ziemlich dunkel ist in unserem Münsterland-Städtchen. Sieht man aber nur ein wenig genauer hin (mehr gibt das Bildrauschen nicht her, sorry), sieht man, dass dank Internetzugang über kostenlose Freifunk-Zugänge auch im Dunklen noch Leben auf dem Marktplatz stattfand:

Auf den Bänken vor der Front des Forums Lüdinghausen, in dem ich auch wohne (ganz am rechten Bildrand), sieht man noch einige Menschen, die die Gelegenheit zum kostenlosen Surfen ohne Bespitzelung nutzen – so lange es noch geht…

Das Bürgernetz Freifunk gibt es am Markt nicht mehr

Inzwischen sind drei Jahre vergangen, und das gute halbe Dutzend Zugangspunkte zum Bürgernetz Freifunk, das man direkt am Marktplatz nutzen konnte, hat sich komplett verabschiedet. Freifunk gibt es nur noch in Nebenstraßen wie der Münsterstraße, der Wilhelmstraße und der Burgstraße. 😢

Foto: Klaus Ahrens, Smartphone Huawei P10, CC BY-SA 4.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Kommentar, Lokales, Mobilgeräte, News, Politik, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.