Foto: Die neu gestaltete Borg

IMG_3473Mit einem Steverpicknick am Freitagabend hat die Stadt Lüdinghausen die neu gestaltete Borg eingeweiht. Allerdings frage ich mich, ob das Wasser jetzt auch angemessen gefiltert wird. Die grüne Brühe, die man in den letzten Jahren im Sommer an der Borgmühle stehen sah, lud ja nicht gerade dazu ein, mal die Beine darin zu kühlen…

Das Bild wurde mit meiner Canon EOS 600D aufgenommen. Download mit vollen 5.184 x 3.456 Bildpunkten Auflösung und Verwendung des Fotos im Internet gegen Quellennachweis.

Über Martin

Ich interessiere mich schon seit Jahrzehnten für Fotografie und habe meine Ausrüstung ständig verbessert. Damit und mit zunehmender Erfahrung gelingen mir auch immer bessere Bilder. Weitere Fotos von mir finden Sie auf martinmerz.de. Bei Fragen schicken Sie mir bitte eine Email. Martin ist am 14.8.2019 verstorben.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Lokales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Foto: Die neu gestaltete Borg

  1. Klaus sagt:

    Hallo,

    freut uns, dass das Foto hilfreich ist. Es wurde übrigens von Martin fotografiert und veröffentlicht, deshalb sollte als Quellenhinweis http://www.martinmerz.de genommen werden.

    Klaus

  2. W. Helmecke sagt:

    Die neu gestaltete Borg, genau so ein Bild fehlte mir für eine Stadtbeschreibung von Lüdinghausen … Ein sehr schönes Foto, aber dafür war auch das Wetter hervorragend.
    Außerdem finde ich eine sehr schöne Umgestaltung im Herzen von Lüdinghausen und auch eine Bereicherung für das Stadtleben …
    Ich werde das Bild in meinem Münsterland Blog, im Januar Blog aus Lüdinghausen einfügen mit dem Quelnachweis von http://www.allofus.de”
    Ich bedanke mich … W. H.

  3. Pingback: Fotogalerie: Die neu gestaltete Borg in Lüdinghausen | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.