Foto: Köter Karl im Hundehimmel

Wenn passend zu den kürzeren Tagen und kälteren Temperaturen der Winterblues aufkommt, gerate ich gelegentlich ins Nostalgieren und schaue mir ältere Bilder wie dieses Foto an.

Auf dem mit Acrylfarben auf Leinwand gemalten Bild aus dem Jahr 2008 sieht man meinen Hund Karlchen im Hundehimmel. Das Bild stammt von Thomas Peuter aus Lüdinghausen, der Köter Karlchen von vielen Besuchen her recht gut kannte.

Der Künstler zeigt hier alles, was mein Hund liebte: Hähnchen (dienstags und freitags), Steak, Würstchen, Socken (zum Tausch gegen Leckerlis), Bäume (zum Markieren), Kuchen (am liebsten Spacecake), Hundeladies und last not least mein Bett.

Umgebracht haben den besten Freund in meinem Leben letztlich die Hundeladies, denn wenn Pheromone in der Luft lagen, hatte Karlchen deutlich zu wenig Respekt vor Autos…

Interessant: Der Maler hat sich auf dem Bild auch selbst verewigt. Ein Tipp für den Fall, dass er Ihnen nicht direkt ins Auge fällt: er ist ziemlich blau… 😎

Foto:   Klaus Ahrens, Fujifilm Finepix S1600, CC BY-SA 4.0
Maler: Thomas Peuter aus Lüdinghausen

Dieses Foto können Sie durch Anklicken mit der Maus in mehreren Stufen vergrößern, um sich Details anzuschauen. Und wie alle hier veröffentlichten eigenen Fotos dürfen Sie das Bild privat oder auch kommerziell im Rahmen der Creative-Commons-Lizenz frei und kostenlos nutzen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Lokales, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.