Foto: Planeten in der Morgendämmerung

Schon seit mehreren Wochen dominieren Mond und Venus den morgendlichen Sternenhimmel. Sie wandern sogar noch in der Dämmerung über den südöstlichen Himmel und sind an Tagen mit geringer Bewölkung hier in Lüdinghausen sehr gut zu erkennen, auch wenn es schon fast hell ist.

Das wird noch dadurch begünstigt, dass wegen des kommenden Neumondes übermorgen die kleine Restsichel des Erdtrabanten kaum noch sichtbar ist und unseren inneren Nachbarplaneten Venus nicht mehr überstrahlen kann.

Zum absoluten Neumond am 7. Dezember dürfte man vom Mond übermorgen höchstens noch einen (wie ein getarnter Vollmond erscheinenden) Schemen sehen.

Der Erdtrabant wird dann nicht durch direktes Licht von der Sonne, sondern durch von der Erde reflektiertes Sonnenlicht minimal angestrahlt.

Im Dezember ist Action am Morgenhimmel

Der kleinste der Planeten, Merkur, zeigt sich vom 6. bis zum 28. Dezember in der besten Morgensichtbarkeit des ganzen Jahres. Besonders um die Monatsmitte herum ist Merkur problemlos im Skorpion zu finden – ein gutes Stück links unterhalb der Venus.

Auch der größte unserer Planeten, Jupiter, erscheint ab dem 13. Dezember in der Morgendämmerung und begegnet dem etwas weniger hellen kleinsten Planeten Merkur am 21. und 22. Dezember in einem sehr geringen Abstand von weniger als 1°.

Das eröffnet dann auch die Chance auf ein Foto von einem regelrechten Planetenzoo zur Wintersonnenwende 2018 –  sofern nicht zu dunkle Wolken über Lüdinghausen stehen und die Nachbarn es nicht mit der optischen Umweltverschmutzung durch Blumenkastenelektronik von KODI übertreiben.

Fotos: Klaus Ahrens, Smartphone Huawei P10, CC BY-SA 4.0 + Neumond,Luc Viatour, Lizenz: GNU FDL

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fotografie, Lokales, Mobilgeräte, News, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.