Frauke Petry will den Begriff “völkisch” positiv besetzen

Angeblich will die AfD nicht rassistisch sein, aber wer das nach den Äußerungen von Frau Petry immer noch glaubt, dürfte sich auch die Hose mit der Kneifzange anziehen.

Petry findet, den Begriff “völkisch” mit rassistisch gleichzusetzen, sei eine unzulässige Verkürzung. “Wir sollten daran arbeiten, dass dieser Begriff wieder positiv besetzt ist“, sagte sie der “Welt am Sonntag” – und löst einen Sturm der Entrüstung aus. Kein Wunder, denn die “völkische Weltanschauung” gehört zu den zentralen Begriffen in Adolf Hitlers “Mein Kampf“.

Auf dem Gedanken, die deutsche bzw. arische Rasse sei allen anderen überlegen, fußte ja Adolf Hitlers gesamte verbrecherische Politik. Der Begriff kann deshalb sicher niemals wieder positiv besetzt sein, genauso wenig wie die Begriffe “Gaskammer” oder “nationalsozialistisch”.

Foto: Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.