Fritzbox-Sicherheitslücke: Fernkonfiguration abschalten

Fritzbox7490AngreiferVor einigen Tagen wurden vereinzelte Fälle von Missbrauch der Telefonie-Funktion von Fritzboxen bekannt. Diese Angriffe erfolgten über die per Browser mit HTTPS mögliche Fernkonfiguration der Router mit bekannten Zugangsdaten. Nach Angaben des Herstellers AVM halten die Attacken seitdem auf niedrigem Niveau an.

AVM hat noch nicht herausgefunden, woher die dafür verwendeten gültigen Zugangsdaten stammen. Um weitere Schäden zu vermeiden, empfiehlt der Fritzbox-Hersteller allen Benutzern, die die Fernkonfiguration verwenden, diese Funktion vorübergehend abzuschalten und auch die Zugangsdaten zu ändern. Das gilt ebenfalls für den myfritz-Dienst.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.