Fünf Patches von Microsoft im Februar

MSPatchdayNächsten Dienstag ist Microsofts Februar-Patchday. Der Konzern will diesmal vor allem Windows absichern. Insgesamt soll es zwei kritische Patches und drei mit dem zweithöchsten Schweregrad “hoch” geben.

Einer der kritische Patches dichtet eine Windows-Lücke ab, die sich zum Einschleusen von Schadcode eignet. Der andere schliesst eine Code-Injection-Lücke in Forefront Protection 2010 for Exchange Server.

Die übrigen Patches betreffen allesamt Windows: Zwei stopfen ein Rechteausweitungs- und ein Informationsleck in sämtlichen Versionen. Der Dritte beseitigt eine Denial-of-Service-Lücke in Windows 8, RT und Server 2012

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.