Fujitsu bringt Mainboards mit „Hartz4“-Prozessoren

FujitsuSparMainboardsDie stromsparenden Prozessoren Temash und Kabini wurden erst vor ein paar Tagen vorgestellt, und schon gibt es drei neue Mainboards dazu von Fujitsu.

Die neuen Prozessortypen werden auch als „Hartz 4-Prozessoren“ bezeichnet, weil sie nur sehr wenig Leistung brauchen, so dass die ganz besonders von den hohen Strompreisen geplagten Bezieher von Hartz 4, wenn überhaupt, dann einen Rechner mit solchen Boards nutzen können, ohne Angst vor dem Sperrkassierer zu haben.

Obwohl alle Prozessoren auch über eine moderne Grafikeinheit verfügen, liegt der Leistungsverbrauch eines Temash A4-1200 z.B. bei fast unglaublichen 3,9 W TDP! Im Vergleich dazu hat z.B. ein Intel Core i7-3970X eine TDP von 150 W…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.