G20 – Nationaltheater für 130 Millionen in Hamburg

Am nächsten Freitag und Samstag ist es so weit, dann treffen sich in Hamburg die Lenker der G20-Staaten (die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer) unter deutschem Vorsitz zum großen Gipfel.

Themenschwerpunkte sollen in diesem Jahr der Kontinent Afrika und die Stärkung der Frauen sein.

Grab them by the pussy

Moment, da ist doch auch der Pussygrabber Donald J. Trump dabei – wie soll das mit den Frauen eigentlich funktionieren? Und Afrika? Wurden nicht gerade die UNO-Einsätze insbesondere in Afrika auf Druck der USA um weit mehr als eine halbe Milliarde Dollar gekürzt? Da kommen schon Fragen auf…

Meeting mit Autokraten, Despoten und Narzissten

Von Donald J. Trump über Wladimir Wladimirowitsch Putin, Recep Tayyip Erdogan, Xi Jinping, King Salman (inklusive goldener Rolltreppe und mobilem Königsthron), Theresa May und Jacob Zuma dominieren Staatsführer die Welt, die letztlich nur eine Meinung stehen lassen, nämlich ihre eigene.

Das lässt den Gipfel in Hamburg als eine Art Nationaltheater erwarten, frei nach dem Motto: Jeder für sich und keiner für den Anderen.

Außer Spesen nichts gewesen…

Der Spiegel schreibt dazu: „… erleben wir einen neuen Absolutismus der eigenen Position, gepaart mit dem Willen, sich in aller Brutalität durchzusetzen. Wer sich unzweifelhaft auf der richtigen Seite wähnt, braucht keine Rücksicht zu nehmen.“ Dem braucht man eigentlich nichts mehr hinzuzufügen – außer einer dreistelligen Millionensumme, die dieses Nationaltheater in Hamburg kostet!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.