Garantieverlust bei ausgestanzten Nano-SIM-Karten

simGrundsätzlich kann man in ein iPhone und iPad auch eine selbst ausgestanzte Nano-SIM-Karte einsetzen.

Wenn Apple das aber mitkriegt, verweigert der Hersteller nach einem Bericht von Golem Garantieleistungen, wie auch Teltarif aus Fachhandelskreisen erfahren haben will.

Die meisten Anbieter von Prepaid-Angeboten und Mobilfunkverträgen haben inzwischen native Nano-SIM-Karten im Angebot, so dass für Käufer eines iPads oder iPhones kein Grund mehr besteht, eine normale SIM-Karte selbst auf das Nano-Format zurechtzuschneiden oder auszustanzen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Recht, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.