Geheimdienste greifen Daten von App-Nutzern ab

AngryBirdsDie amerikanische NSA und das britische GCHQ haben nach Zeitungsberichten auch Daten im Visier, die von verschiedenen Apps über die Nutzer gesammelt werden. Als  Beispiel nannte die “New York Times” am heute das populäre Spiel “Angry Birds”.

Beide Geheimdienste lauern dabei im Hintergrund, um Informationen wie Orte, Alter oder Geschlecht und sexuelle Präferenz der Spieler abzugreifen, heißt es. Der britische”Guardian”, die amerikanische “New York Times” und die Plattform “ProPublica” hatten dies heute Abend übereinstimmend veröffentlicht. Die Informationen sollen den Berichten zufolge aus Unterlagen von Edward Snowden stammen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.