Gehen die Facebook-Aktien weiter in den Keller?

Heute endet eine Haltefrist für Facebook-Aktien, so dass möglicherweise eine Flut von Aktien an der Börse zum Verkauf steht. An die 300 Millionen Anteilsscheine können heute von früh eingestiegenen Investoren an die Börse gebracht werden, fast so viele wie beim Börsenstart des Sozialen Netzwerks.

Passiert das wirklich in nennenswertem Umfang, wird der Kurs noch weiter in den Keller gehen. Dabei hat die Aktie seit dem Börsengang schon fast die Hälfte verloren und liegt aktuell bei 21 Dollar bzw. 17 €.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gehen die Facebook-Aktien weiter in den Keller?

  1. Pingback: Kurssturz bei Facebook-Aktien | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.