Geht es zu Ende mit DDL-Warez.to?


Wer Filme oder Musik auf Seiten wie hd-area.org oder ddl-warez.to mit einem Downloader wie beispielsweise dem beliebten JDownloader 2 herunterlädt, bewegt sich nicht mehr unbedingt im legalen Bereich.

Die einzelnen Komponenten von den Downloadverzeichnissen über die Programme zum Download bis zu den Hostern, bei denen die Dateien letztlich abgeholt werden, mögen unter Umständen legal sein – die gemeinsame Nutzung zum urheberrechtswidrigen Downloaden von Mediendateien ist es wohl eher nicht.

Die Frage der Tage

ddl-warez-toBei DDL-Warez fragen sich jetzt immer mehr Nutzer, warum dort seit einiger Zeit ein Hinweis auf ein Auslaufdatum angezeigt wird – aktuell wie nebenstehend „Only 11 Days left. <3“.

Spekuliert wird dazu viel, der eine oder andere sieht das Ende der Seite schon heraufziehen – das wäre dann ja auch nicht das erste Mal. Was wirklich dahinter steckt, habe ich aber auch per Google-Recherche nicht sicher herausfinden können.

Warum die Menschen überhaupt solche Seiten nutzen

Nun gut – ich bin kein Jurist, sondern eher Techniker. Und als Deutscher kann ich nachvollziehen, daß so mancher sich das allen Landsleuten von den etablierten Parteien zugunsten von „Rechteinhabern“ (in der Szene ein Schimpfwort) gestohlene Recht auf eine Privatkopie auf diese Weise wieder zurückholen will und sich dabei auch im Recht glaubt.

Der eine oder andere wird sich noch erinnern, daß mit dem Aufkommen von Tonbandgeräten in den 60er Jahren, besonders aber mit den Cassettenrekordern nahezu jeder einzelne Musikstücke und sogar ganze Hitparaden legal mitschneiden durfte.

Heute wird man doch bald schon bestraft, wenn man einen Ohrwurm laut singt, ohne dafür bei der Gema und anderen Totengräbern der Kultur Kohle abzudrücken.

Besonders bei dem chinesischen Nudellied „Wenn nicht jetzt – Wan Tan“ von Rio Reiser schwebe ich persönlich in dieser Gefahr, seit der bei mir bevorzugt laufende Fernsehkanal n-tv diesen Song vor jeder Nachrichtensendung zur vollen Stunde anspielt… 😉

Zum Schluß noch eine Empfehlung: Nutzen Sie solche Download-Seiten besser nicht mit einer IP-Adresse von ihrem eigenen Provider – das gibt schneller Post vom freundlichen Abmahnanwalt aus Ihrer Nachbarschaft als man glauben mag und kostet meist zumindest einige hundert Euro und viel Nerven…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.