Gemeinfreie Bilder mit neuem Urheberrecht

Philips_Wouwerman_SoldatentroßMan kann es sich kaum vorstellen, aber das Landgericht Berlin hat einer Klage der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen gegen die Internetenzyklopädie Wikipedia stattgegeben, teilte der Verein Wikimedia Deutschland heute mit.

Gemeinfreie Bilder plötzlich nicht mehr gemeinfrei

Danach ist es nicht mehr zulässig, dass Fotos von 17 gemeinfreien Gemälden, deren Maler über 70 Jahre tot sind und die der Hausfotograf des Museums gemacht hat, auf den deutschen Seiten des Online-Lexikons gezeigt werden. Der Verein Wikimedia kündigte an, gegen das Urteil Berufung einzulegen und die Frage notfalls vor dem Bundesgerichtshof (BGH) klären zu lassen.

Wer den Faust abschreibt, erzeugt also ein neues, eigenes Copyright?

Nach Ansicht der Stadt Mannheim verstößt die Veröffentlichung der Fotografien bei Wikimedia Commons trotzdem gegen das Urheberrecht, weil die Stadt einen Fotografen angestellt habe, „der Zeit und Aufwand in die Aufnahmen“ investiert habe. Nach Ansicht der Wikipedia erreichen diese Reproduktionen keine urheberrechtlich schützenswerte Schöpfungshöhe. Die bloße technische Reproduktion stelle keinen Aufwand dar, der selbst das eingeschränkte deutsche Urheberrecht rechtfertige.

Was mag der Richter gesoffen, geraucht oder gesnieft haben?

Man darf gespannt sein, wie dieser Unsinn ausgeht. Wenn es in Deutschland um Urheberrecht geht, ist erfahrungsgemäß alles möglich…

Bild Philips Wouwerman Soldatentroß.jpg, gemeinfrei, Reproduction of a painting that is in the public domain because of its age

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fotografie, Internet, Kommentar, News, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.