Generali-Versicherung führt Telematik-Tarife ein

GeneraliDeutschlandDer Ausverkauf der Privatsphäre kommt jetzt in Fahrt: Der Versicherungskonzern Generali Deutschland führt Telematik-Tarife für seine Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherung ein.

Billigere Versicherung gegen Körperdaten

Ab dem 1. Juli 2016 beginnt der Vertrieb der neuen “Vitality-Tarife” – trotz aller vorausgegangenen Proteste. Kunden können dabei mit Fitnessprogrammen und anderen Maßnahmen sowohl ihren Versicherungsbeitrag reduzieren als auch Rabatte bei Partnern der Versicherung erhalten.

Selbstbespitzelung über Aktivitäts-Tracker

Kontrolliert werden sie dabei über Fitness-Tracker und ähnliche Wearables als Daten-Logger. Laut der Generali sollen Kunden natürlich durch das Vitality-Programm nur zu einem gesünderen Leben motiviert werden – deshalb werden sie von der Versicherung für sportliche Leistungen oder auch Einkaufsentscheidungen belohnt.

Träger des Big Brother Award 2016

Verbraucherschützer nennen das Selbstbespitzelung. Dafür wurde den geschäftstüchtigen Körperdaten-Brokern und Datenkraken vor zwei Monaten im April 2016 der bekannte Negativpreis Big Brother Award verliehen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Generali-Versicherung führt Telematik-Tarife ein

  1. Pingback: Selbstbespitzelung für billigere Versicherungen | webwork-magazin.net

  2. Pingback: Versicherungen: Nackig wird’s billiger | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.