Geplante Obsoleszenz bei Office 2011 für den MAC

Seit einiger Zeit bietet Microsoft Office 2016 für den Mac an und hat nun die Unterstützung für Office 2011 beendet. Der Support mit Updates wurde schon im Oktober 2017 eingestellt, aber bisher ließ sich die Software noch neu installieren.

Nutzlos durch geplante Obsoleszenz

Inzwischen ist auch der Aktivierungsserver für Lizenzen des Programms nicht mehr erreichbar. Das verhindert Neuinstallationen, denn die Office-Suite ist auf die Aktivierung angewiesen. Bei Altinstallationen gibt es (noch) keine Schwierigkeiten – sie kann man einfach weiter nutzen.

Beim Versuch, eine Neuinstallation in Betrieb zu nehmen, gibt es die Fehlermeldung: „Aktivierungsserver ist vorübergehend nicht verfügbar.“ Die telefonische Aktivierung, die als Alternative angeboten wurde, klappt auch nicht mehr, weil die Rufnummern nicht mehr stimmen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.