Google Android ist Hackers Liebling

Während der PC-Bereich mit seinen teilweise recht gut geschützten Rechnern immer schwieriger wird, öffnen sich neue Betätigungsfelder für Hacker und Kriminelle bei den Smartphones. Gerade Android Benutzer fühlen sich offenbar sehr sicher und lassen alle möglichen Apps auf ihr Handy. Viele von denen erledigen sogar ihre Bankgeschäfte über das Smartphone, obwohl Sicherheitsmechanismen wie die mobile TAN dort komplett ausgehebelt werden können.

Nach einem aktuellen Bericht der Computerwoche laufen inzwischen 40% aller Smartphones unter Google’s mobilem Betriebssystem Android, und es werden täglich mehr (unbedarfte) Benutzer. Was kann man sich als Hacker mehr wünschen?

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.