Google bringt neue Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL

Gestern hat Google seine neuen Pixel 3-Smartphones vorgestellt. Beide Mobiltelefone kommen unter anderem mit einer deutlich verbesserten Gestensteuerung.

Die Gestensteuerung gab es ja schon beim Pixel 2, dort war sie allerdings noch eine Option. Mit dem Pixel 3 setzt Google nur noch auf die Gestensteuerung – denn die Geräte besitzen keine Navigationsbuttons mehr.

Das war zwar ein vorhersehbarer Schritt, wird aber sicher nicht jedem passen. Gerade bei Smartphones mit einem Display über die ganze Länge der Vorderseite ergibt so eine Bedienung aber durchaus Sinn.

Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL sind ab dem 2. November zu kaufen. Für 849 Euro gibt es das günstigste Pixel 3 mit 64 GB Speicher, für 949 Euro hat es 128 GB Speicher.

Das Pixel 3 XL mit 64 GB kostet dann 949 (64 GB) bzw. 1.049 (128 GB) Euro.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.