Google: Gewinnrückgang durch Ukraine-Krieg

Das Google-Mutterunternehmen Alphabet bekommt die Folgen des Ukraine-Kriegs deutlich zu spüren.

Das zuletzt rasante Wachstum bei der Google-Mutter Alphabet verlangsamt sich merklich: Der Umsatz im ersten Quartal 2022 legte im Jahresvergleich um 23 Prozent auf gut 68 Milliarden US-Dollar zu, teilte Alphabet mit.

Die Analysten hatten allerdings etwas mehr erwartet. Das Unternehmen verwies dazu unter anderem auf die Folgen des russischen Vernichtungskrieges in der Ukraine. Konjunktursorgen hätten die Ausgaben für Onlinewerbung in Europa spürbar gebremst.

Gewinn auf 16,4 Milliarden US-Dollar zurückgegangen

Im ersten Quartal 2022 sank der Gewinn von 17,9 Milliarden im Vorjahresquartal um über eine Milliarde auf gut 16,4 Milliarden US-Dollar. Google-Werbung bleibt bei Alphabet nach wie vor die tragende Säule des Unternehmens.

Das merke ich auch in diesem Blog: Seit Beginn des Ukraine-Krieges am 24. Februar gab es hier 75 Prozent weniger Anfragen nach Gastartikeln… 😎

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.