Google Glass mit Gegenwind: Don’t Look and Drive!

googleglassDer geplante Brillenclip Coogle Glass hat seine ersten Echos bei Nicht-Brillencomputer-Freaks gefunden. So werden in West Virginia in den USA erste Vorkehrungen dagegen in Gesetze gegossen.

Den Gesetzentwurf einiger Delegierter im dortigen Verkehrsausschuss kann man in Anlehnung an das bekannte „Don’t Drink and Drive“ mit dem Begriff „Don’t Look and Drive“ beschreiben.

Ähnlich wie hier in Deutschland ist es auch in West Virginia nicht erlaubt, während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung zu telefonieren oder an Smartphones oder Tablets SMS zu schreiben. Das soll um die Benutzung von Googles Brillenclip erweitert werden.

Aus dem Five Point Cafe in Seattle wurden die Schnüfflerbrillen regelrecht verbannt. Von dort stammt auch das kreative Verbotsschild in diesem Artikel.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.