Google Home ab sofort auch in Deutschland

Ab sofort gibt es Googles Tischlautsprecher Google Home jetzt auch in Deutschland, und das Gerät spricht jetzt auch Deutsch. Naja – bisher noch mit deutlichen Punktabzügen in der B-Note.

Für 149 Euro gibt es den pseudo-smarten Tischspion im schicken weißen Plastikgehäuse – nur halb so hoch wie Konkurrent Amazons Alexa-Speaker für den Tisch. Für jeweils weitere 49 Euro kann man die schieferfarbene Lautsprecherabdeckung um eine Alternative in Kupfer oder Karbon ersetzen.

Erste Großtat in den USA: Unerwünschte Werbung für Disney

In den USA, wo es Google Home schon seit letztem Jahr gibt, hat das Teil sich ja kurz nach dem Produktstart mit unerwünschter und ungefragter Werbung für Disney unbeliebt gemacht: Das Gerät wies die Eigentümer plötzlich ungefragt und unaufgefordert auf den Kinostart der Neuauflage des Disney-Klassikers Die Schöne und das Biest hin.

Tischspione beherschen im Grunde nur das Lauschen

Wie alle diese tumben Tischlautsprecher, die Ihre sogenannte „Künstliche Intelligenz“ (KI) aus massiven Hintergrundsystemen beziehen, überträgt auch Google Home jedes im Raum gesprochene Wort an den Hersteller Google. Ansonsten können die Tischspione nur sehr wenig: Ganz genau hinhören, Schlüsselwörter erkennen und fertige Sounds oder Steuerbefehle für kompatible Geräte ausgeben.

Zum Verkaufsstart in Deutschland gibt Google offiziell nur vier Internet-of-Things(IoT)-Partner an, deren Geräte von Google Home per Sprache gesteuert werden können. Das sind Philips, tp-link, wemo und Lifx. Weil Google Home in den USA aber diesbezüglich schon mit mehreren Dutzend Anbietern zusammenarbeitet, dauert es vermutlich nicht lange, bis auch für Deutschland weitere Kooperationen realisiert werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Google Home ab sofort auch in Deutschland

  1. Allex sagt:

    Kleiner als die große Sprechröhre von Amazon, aber nicht so klein wie Amazons Echo Dot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.