Google Play Music All Access nicht in Deutschland

google-play-music-all-access.pngNach einem ZDNet-Bericht hat Google nach dem US-Start im Mai seinen Musikstreaming-Dienst Google Play Music All Access auch in Teilen Europas eingeführt.

Diese neun Länder sind Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Österreich, Portugal und Spanien – Deutschland ist beim unbegrenzten Musikstreaming für 7,99 € pro Monat nicht dabei.

Als  Grund dafür wird allgemein die andauernde Auseinandersetzung mit der deutschen Verwertungsgesellschaft GEMA sein. Mit der streitet sich Google schon seit Jahren über die Musikverwertung auf seiner Videoplattform Youtube. Ende Januar reichte die GEMA Unterlassungsklage gegen Youtube ein, um die dortigen Sperrhinweise mit Nennung der Verwertungsgesellschaft verbieten zu lassen.

Es wird Zeit, dass das Monopol der GEMA beendet wird…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.