Google schwimmt in Geld

Der Internetriese Google schwimmt nur so in Geld. Soeben wurden die Zahlen des zweiten Quartals 2011 veröffentlicht: Es gab eine Steigerung um 32 % auf ungefähr 9 Milliarden US-Dollar. Am Ende blieb ein Gewinn von 2,5 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre zu verteilen – gut 25 % mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Dieser hohe Gewinn konnte trotz laufender Investitionen in neue Produkte, für die die Geschäftsführung auch schon Kritik von den Anlegern zu hören bekam, realisiert werden. Und was nach einiger Zeit nicht rentabel wird, verschwindet wie gerade Google PowerMeter und Google Health.

Dieser Beitrag wurde unter News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Google schwimmt in Geld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.