Google stellt kostenlose Kalender-Sync-Dienste ein

Unter der Überschrift Winter Cleaning (Winterputz) kündigt Google im Blog an, dass einige Synchronisierungsdienste, mit denen Kalender und Kontakte zwischen Desktop- und Mobilgeräten abgeglichen werden, eingestellt werden.

Dazu gehören  Google Sync, Google Calendar Sync, Google Sync for Nokia S60 und SyncML. Wer die Synchronisation noch braucht, soll nach Googles Empfehlung IMAP und CalDAV und das offene CardDAV-Protokoll nutzen, was von den meisten Clients unterstützt wird.

Vom Winterputz sind aber nur Nutzer der kostenlosen Google-Dienste betroffen. Wer die kommerziellen Google Apps for Business abonniert hat, dem stehen sie weiter uneingeschränkt und sogar zur Neuinstallation zur Verfügung.

Was für ein Weihnachtsgeschenk von Google: Sync nur noch gegen Kohle.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.