Google und Facebook leugnen PRISM

USA_FlagMark Zuckerberg von Facebook und Larry Page von Google leugnen nach einem Bericht von Golem und wollen bisher von dem Programm PRISM zum Überwachen ihrer Benutzer durch die NSA nichts gewusst haben. Alle großen US-Zeitungen sagen, dass das nicht stimmt.

Komisch – Barack Obama wusste es schon – und der fand es sogar gut. Wie muss man denken, um Amerikaner zu sein? Wie ein Freund des „Großen Bruders“?

Einzig und allein Twitter hat es unter den Großen der Branche gewagt, den Schergen des merkwürdigsten Friedensnobelpreisträgers aller Zeiten zu trotzen und der NSA ihre Arbeit zu erleichtern.

Wer Firmen wie Facebook oder Google noch irgendwelche Daten anvertraut, kann auch gleich seinen bebilderten Lebenslauf an die NSA schicken…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.