Grafiktreiber für AMD Crimson ReLive 17.4.1

AMD hat gerade einen neuen Grafikkarten-Treiber mit der Bezeichnung Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 veröffentlicht. Der Treiber enthält viele Neuerungen, die ein effizienteres Rendern von VR-Spielen erlauben und das Ansteuern von hochauflösenden Bildschirmen.

Mit diesem Treiber können Radeon-Grafikkarten der RX-400-Generation erstmals große 33-Megapixel-Displays mit Auflösungen von bis zu 7680 × 4320 Pixel (8K) ansteuern.

Dazu muss die Grafikkarte über einen DisplayPort-1.4-Ausgang verfügen. Mit einem Kabel lassen sich 8K-Displays mit einer Bildwiederholfrequenz von 30 Hz nutzen.

Wer mit einer Grafikkarte mit zwei DisplayPort-1.4-Buchsen arbeitet, kann 8K-Monitore über zwei Kabel auch mit 60 Hz ansteuern. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise der 8K-Monitor UltraSharp UP3218K von Dell anschließen, der noch in diesem Monat in den USA für ca. 5000 Dollar verfügbar sein soll. Dieser Monitor hat eine Bildschirmdiagonale von 32 Zoll, seine Pixeldichte liegt bei ca. 280 dpi.

Darüber hinaus behebt der neue Treiber auch noch diverse Probleme seiner Vorläufer. Downloaden kann man den neuen Treiber direkt bei AMD:

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.