Gratisladen an Teslas Schnellladesäulen

(Ungewollte) Kooperation von Tesla mit der Konkurrenz

Die neuen Supercharger des Elektroautobauers Tesla lassen sich aktuell von Elektroautos anderer Marken zum kostenlosen Laden nutzen, denn diese neuen Schnellladesäulen von Tesla sind mit den Ladebuchsen anderer Elektroautos kompatibel. Darauf weisen auch schon viele  Berichte und Videos von Nutzern im Internet hin.

Neue Stecker machen Gratisladen an Tesla-Ladesäulen möglich

Tesla hat bei der Einführung seines Model 3 die modifizierten Typ-2-Ladestecker an den Superchargern durch CCS-Stecker (Combo 2) ersetzt, die mit den Elektroautos anderer Hersteller kompatibel sind.

Erst am vergangenen Donnerstag hat Tesla auf dem Euref-Campus in Berlin-Schöneberg eine Ladestation mit zwölf Superchargern vom Typ V3 eröffnet. Damit lassen sich Batterien mit bis zu 250 Kilowatt (kW) laden. Auch diese Ladestation lässt sich zum Gratisladen ausnutzen.

Der Elektroauto-Verleih Nextmove zeigt im obigen Video, wie sich an einem sogenannten V3-Charger ein VW ID.3, ein Kia e-Niro und auch ein Porsche Taycan aufladen ließen. Diese Möglichkeit zum Gratisladen hatte wohl ein E-Golf-Fahrer bemerkt, der aus Unkenntnis versuchte, sein Elektroauto an einem Hamburger Supercharger zu laden…

Lange dürfte das nicht mehr funktionieren

Wer das selbst testen (und davon profitieren) möchte, sollte sich jetzt aber damit beeilen, denn allzu lange dürfte dieser paradiesische Zustand für eAuto-Besitzer mit Ladebedarf nicht mehr anhalten…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Mobilgeräte, News, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gratisladen an Teslas Schnellladesäulen

  1. Miron sagt:

    Das ist schon interessant dass die Stecker alle gleich sind und das ein Golf Fahrer es einfach schafft sein Auto auf einer kostenfreien Tesla Säule zu laden. Meiner Meinung nach sollte das Laden für alle kostenfrei sein aber ich glaube das ist ein langer Weg den man gehen muss um das zu ermöglichen. Ich finde Ihre Beiträge Sehr gut und Informativ Herr Ahrens, sie bringen oft hier interessante Themen und ich werde wieder kommen.
    Viele Grüße Miron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.