Griechenland ist Pleite

Die Nachricht war etwas weniger negativ formuliert als unsere Überschrift: „Am Rande der Sitzung wurde bekannt, dass Griechenland die im Hilfspaket von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds gesteckten Defizit-Ziele in diesem und im kommenden Jahr verfehlen wird. “ Das meldete gestern die Nachrichtenagentur Reuters.

Und die Börsen gehen jetzt auf Talfahrt. Der Euro sackte auf den tiefsten Stand sei 8 Monaten ab, der Nikkei fiel heute Morgen um 2 %, der Hang Seng um über 4 % und unser DAX verlor im frühen Handel fast 4 Prozent. Genauere Angaben dazu macht der Spiegel.

Es ist aber nicht nur der Offenbarungseid für Griechenland, sondern das globale kapitalistische Wirtschaftssystem zeigt hier mehr als deutlich, dass sein Ende naht. Die Weltwirtschaft ist nur noch ein regel- und zügelloser globalisierter Ausverkauf von Menschen, Banken und ganzen Staaten unter Beihilfe von völlig desorientierten Politikern. Wem das nützen soll, ist einfach nicht mehr zu erkennen. Wohl dem, der ein Stück Land sein Eigen nennen kann, auf dem er Kartoffeln anbauen und einen Brunnen bohren kann…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.