Grimme Online Award für den Youtube-Kanal “Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte”


Das Online-Pendant zum Grimme-Preis fürs Fernsehen ist der Grimme Online Award für das Internet. In diesem Jahr wurden unter anderem der Youtube-Kanal “Jung & naiv“, der Blog “42553 Neviges” und netzpolitik.org ausgezeichnet.

Beim Grimme-Preis muss ich ja immer an das legendäre “IBM Means Service-Award”, das vor fast 50 Jahren reihum jeder Mitarbeiter dieses damals größten IT-Konzerns in Deutschland einmal gekriegt hat.

Damals erinnerte mich das immer an die “Auszeichnungen” von Schwarzkopf oder Laboratoires Garnier in den Geschäftsräumen von Friseuren – heute mehr an PR-Artikel über Gewerbetreibende in lokalen Anzeigenblättchen.

Machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild, ob das beim Grimme Online Award anders ist. Mehr Details dazu finden Sie bei Heise.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.