Grüne Verschleierungstaktik beim Mobilfunkausbau

Die Studie zum Mobilfunkausbau, die die Grünen beim Beratungsunternehmen P3 aus Aachen zur LTE-Versorgung in Deutschland und den Nachbarländern in Auftrag gegeben haben, hat eindeutige Ergebnisse.

Das Ergebnis der Studie: zu wenig und zu lahm

Das geflügelte Wort „too little too lame“ 😉 fasst den Ist-Zustand beim Netzausbau in Deutschland recht treffend zusammen:

„Die drei besten Netzanbieter in den Niederlanden kommen auf eine durchschnittliche Verfügbarkeit/Abdeckung von 93,5 Prozent, in Polen sind es 82,5 und in Deutschland 59,5 Prozent. Albanien schafft es auf 61,7 Prozent. Und wenn LTE verfügbar ist, surfen die europäischen Nachbarn doppelt so schnell mobil, wie die deutschen Kunden. Damit landet das deutsche Mobilfunknetz bei den wesentlichen Merkmalen auf den hinteren Plätzen in Europa.“ 

Die Identitätskrise der Grünen

„Schuld daran sind die hohen Versteigerungserlöse der Frequenzen in Deutschland. Die vielen Milliarden fehlen den Netzbetreibern beim Ausbau.“, versucht der Vizefraktionschef der Grünen Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, von den eigenen Blockaden des Mobilfunkausbaus durch die Grünen in den Stadt- und Gemeinderäten abzulenken.

Dem Inhalt dieser Studie widersprach Telekom-Sprecher Markus Jodl in seiner Erwiderung auf Twitter zwar nicht. Allerdings bezeichnete er dort die Kritik der Grünen am schlechten Mobilfunkausbau in Deutschland sehr treffend als „scheinheilig„.

Beim Mobilfunkausbau scheinheilig wie Merkel im Dieselskandal

„Dafür ist das Wort ’scheinheilig‘ erfunden worden. Die Grünen haben sich in einem Gemeinderat noch nie für einen Mobilfunk-Standort eingesetzt. Da kommt immer ein ‚Nein'“, twitterte der Telekom-Sprecher.

Damit hat der Mann durchaus Recht, und dem aufmerksamen Beobachter fallen gleich zwei Berufspolitiker der Grünen, nämlich Boris Palmer und auch der erste grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann, ein, die beide auch eher wie die Gehirnamputierten von Doofbrindt über Scheuer-Andi bis zum schon dement daherkommenden Seehofer aus der CSU und nicht wie überzeugte Grüne reden und handeln…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Mobilgeräte, News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.