Gründe für die Verspätung von Blackberry 10 vorgeschoben

Nach einem Artikel im Boy Genius Report waren die Gründe, die Blackberry-CEO Mike Lazaridis für die Verspätung des neuen Betriebssystems Blackberry 10 nur vorgeschoben. Er hatte die Verspätung des Betriebssystems mit der mangelnden Verfügbarkeit der komplexen Chips für den schnellen Mobilfunkstandard LTE begründet.

Der wirkliche Grund soll aber nach dem Artikel im BGR sein, dass es RIM bisher nicht gelungen ist, seine Mail- und Messenger-Sevices auf die neue Plattform zu portieren. Schlechte Produkte, schreckliche Software und mangelnde kohärente Visionen machen aus Research in Motion (RIM) ein Unternehmen ohne die geringste Bewegungsfähigkeit.

Und so ist RIM dabei, das letzte Vertrauen der Kundschaft zu verlieren, da braucht es gar keine in Flugzeugen randalierenden Manager mehr…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Programmierung, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.