Günstiges Smartphone Medion S5004 von Aldi

aldi-medion-s5004Ab Donnerstag, dem 14. Juli, hat Aldi Nord wieder ein Android-Smartphone im Programm. Das 5 Zoll große Dual-SIM-Gerät Medion S5004 gibt es für 159 Euro.

Dazu gehört auch ein Aldi-Talk-Starterpaket mit 10 Euro Startguthaben. Online kann man das im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellte Medion-Smartphone zurzeit erst ab 199 Euro bestellen.

Das 12,7 Zentimeter (5 Zoll) große HD-Display des S5004 (MD99707) löst 1280 mal 720 Bildpunkte auf und weist damit eine Pixeldichte von 294 ppi auf.  Qualcomms Achtkernchip Snapdragon 415 mit 1,36 GHz Takt powert das Telefon. Als Arbeitsspeicher gibt es 1 GByte RAM, und der 16 GByte große interne Speicher lässt sich per MicroSD-Karte um bis zu 64 GByte erweitern.

Die 13-Megapixel-Hauptkamera für Foto- und Videoaufnahmen kommt mit Autofokus, Digitalzoom und Blitzlicht daher. An der Vorderseite sitzt eine 5-Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie, die aber auch einen Blitz hat.

Neben LTE unterstützt das Medion S5004 WLAN nach IEEE 802.11b/g/n im 2,4-GHz-Band, USB 2.0 mit USB-Host-Funktion und auch Bluetooth 4.0. Ein GPS-Modul, ein 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss und ein UKW-Radio sind auch integriert.

Der Akku hat eine Kapazität von 2320 mAh und hält damit laut Hersteller bis zu 400 Minuten Gesprächszeit und maximal 160 Stunden Standby durch. Durch die Dual-SIM-Funktion lassen sich auch zwei Micro-SIM-Karten und damit zwei Rufnummern parallel nutzen.

Das Smartphone misst 14,3 mal 7,2 mal 0,8 Zentimeter und wiegt 128 Gramm. Außer dem nicht mehr ganz aktuellen Android 5.1 Lollipop als Betriebssystem sind eine 30-Tage-Testversion von McAfees Antiviren-Software und ein Video- und MP3-Player vorinstalliert.

Mitgeliefert werden ein Ladegerät, ein USB-Daten- und Ladekabel, eine Kurzanleitung und ein Sicherheitshandbuch. Die Garantiezeit beträgt wie immer bei Aldis Medion-Produkten drei Jahre.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.