Gutscheinportal der Telekom: Einen toten Esel reiten?

Zusammen mit Partnern will die Deutsche Telekom nach Informationen von Golem ein neues Gutschein-Portal namens Deals.de aufmachen. Das gaben die Kooperateure vorgestern bekannt.

Dort soll es Gutscheincodes von bekannten Onlineanbietern in Kategorien wie Baby, Spielzeug, Bücher, Musik, Filme, Elektronik & Computer, Mode, Parfum oder Kosmetik geben.

Nicht zuletzt Gutscheine, die man bei Groupon & Co. kaufte und die dann auf einmal ungültig waren oder Falschberatungen der Verkäufer von Groupon & Co., die kleine Unternehmen wegen falscher Einschätzungen in die Pleite zwangen, haben den Gutschein-Portalen einen extrem schlechten Ruf beschert.

Wer dennoch versucht, auf dieser Basis ein Geschäft aufzubauen, reitet einen toten Esel und wird das auch bald merken, selbst wenn die Deutsche Telekom zur Mannschaft gehört.

Mein Rat: Finger weg von Gutscheinportalen!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.