Krim-Krise: Hacker greifen Internetseiten der NATO an

NATODie NATO wurde Vorfeld des Krim-Referendums zum Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Eine Gruppe mit dem Namen “CyberBerkut” attackierte die Webseiten des Verteidigungsbündnisses. Hinter den Angreifern stecken pro-russische Kräfte .

Mehrere Internetseiten der NATO wurden in der letzten Nacht Ziel eines Hackerangriffs. Eine ukrainische Hackergruppe mit dem Namen CyberBerkut bekannte sich zu der Attacke. Sie teilte auf ihrer Webseite mit: “Wir erklären, dass wir heute um 18.00 Uhr eine Attacke gegen die NATO gestartet haben.

Die Nato habe auf ukrainischem Territorium nichts zu suchen, hieß es weiter. Die Erklärung wurde in russischer Sprache abgegeben. Berkut ist der Name der lange gefürchteten, von der Übergangsregierung aufgelösten Spezialeinheit des ukrainischen Innenministeriums.

Weitere Details finden Sie im Spiegel.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.