Handelsstop bei Mt. Gox bringt Schwankungen bei Bitcoins

bitcoins-coin-muenzeDer Kurs der virtuellen Währung Bitcoin ist Freitag  von etwa 850 auf 660 Dollar eingebrochen, hat sich dann aber wieder leicht erholt und ist zumindest auf 732 Dollar zurückgeklettert, wenn man nach dem Kursindex CoinDesk geht.

Grund für die Schwankungen ist wohl die Ankündigung der bedeutenden japanischen Wechselbörse Mt. Gox, wegen einer technischen Umstellung alle Abhebungen zeitweise zu unterbinden.

Mt. Gox hatte angrkündigt:

Bei Versuchen, ein Problem mit diversen Bitcoin-Abhebungen zu lösen, wurde festgestellt, dass die Zunahme an Abhebeanfragen unsere Anstrengungen auf technischer Ebene blockierte. Um das Problem wirklich zu verstehen, müssen wir das System in einen statischen Zustand versetzen.

Deshalb setze die Börse vorübergehend alle Zahlungen aus. Wie lang die Auszeit anhalten soll, sagte Mt. Gox nicht. Sie kündigte aber weitere Informationen für Montag, 10. Februar an.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.