Handy für das Portemonnaie

Indiegogo_MPhone-02Mit dem „Micro-Phone“ wurde ein interessantes Handy für’s Portemonnaie vorgestellt. Es ist also sehr klein, bietet nur Basisfunktionen zum Telefonieren und kann auch nicht online gehen. Es ist für Menschen gedacht, die nur telefonieren wollen oder für Notfälle ein Handy bereit haben möchten.

Das Micro-Phone ist ein auch funktional minimalistisches Quad-Band-Handy mit einem 1,8 Zoll großen Bildschirm, einem Akku, der für 21 Tagen Standby ausreicht und einem Tastenblock. Ein funktionierender Prototyp wurde schon vorgestellt.

Man kann mit dem Micro-Phone außer telefonieren nur SMS schreiben, auf ein Adressbuch zugreifen und einen Wecker benutzen. Zusätzlich stehen ein einfacher Aufgabenplaner, ein Kalender und ein Taschenrechner zur Verfügung.

Auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo besorgen sich die Entwickler gerade das nötige Geld für die Produktion in Stückzahlen. 50.000 $ war das Ziel, 60.000 $ sind schon erreicht und die Aktion läuft noch bis Ende des Monats.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Mobilgeräte, News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.