Helikopter Ingenuity flog zum vierten Mal über den Mars

Der Kleinst-Hubschrauber „Ingenuity“ ist gestern zum vierten Mal über den Mars geflogen. Nachdem ein Startversuch am Donnerstag gescheitert war, wurde der geplante Flug gestern erfolgreich nachgeholt, teilte die Raumfahrtbehörde NASA mit. Dabei sei der Helikopter deutlich weiter und schneller geflogen als bei den vorherigen Flügen und habe auch weitere Fotos gemacht.

Vorgestern war der mit Lithium-Ionen-Akkus betriebene, knapp 2 Kilogramm schwere Helikopter zunächst nicht wie geplant vom Boden abgehoben. Aus noch nicht eindeutig ermittelten Gründen schaltete „Ingenuity“ nicht in den Flugmodus um, was aber Voraussetzung für das Abheben ist. Dieses vermutlich programmierte Problem war den NASA-Ingenieuren schon von vorherigen Tests bekannt.

In der letzten Woche hatte „Ingenuity“ zum ersten Mal abgehoben und damit als erstes irdisches Luftfahrzeug einen Flug auf einem anderen Planeten durchgeführt.

Danach stieg Ingenuity noch zweimal in die sehr dünne Marsluft auf. Der darauf folgende Versuch gelang zunächst nicht, aber gestern hat es dann doch wieder geklappt…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fotografie, Mobilgeräte, News, Programmierung, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.