Heute Mittag verfinstert sich die Sonne

Erstmals seit sechs Jahren ist heute in Deutschland wieder eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen. Dabei schiebt sich der Neumond teilweise vor die Sonne. Das Ereignis am 10. Juni spielt sich über der nördlichen Hemisphäre ab, also von Kanada über Grönland, die Arktis und Russland sieht man eine ringförmige Sonnenfinsternis.

Das astronomische Ereignis kann man auch in Deutschland bewundern. Dabei kommt es bei uns nur zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Anders als bei der totalen Sonnenfinsternis wird die Sonne dabei nur um einige Prozent vom Neumond bedeckt.

Je nördlicher, umso besser

Zuletzt gab es ein astronomisches Ereignis wie dieses vor sechs Jahren am 20. März 2015. Die nächste sichtbare Verfinsterung der Sonne findet am 25. Oktober 2022 statt, und dabei wird in der Mitte Deutschlands ein Viertel der Sonne vom Mond bedeckt sein.

Besonders gut sieht man das heutige Ereignis ab etwa 11.20 Uhr im Norden des Landes. „Je weiter im Norden, desto besser“, erläuterte eine Sprecherin des Planetariums Hamburg. Dort wird die Sonne gegen Mittag zu etwa 17 Prozent verdeckt, in Kiel sind es schon 19 Prozent, in Flensburg sogar 20 Prozent. In München beträgt die Verdeckung aber nur noch rund 6 Prozent.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Soziales, Tipps und Tricks, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.