Hillary Clinton nimmt Donald Trump auseinander

clintontrump20160927Kein Ruhmesblatt waar die erste TV-Debatte der beiden US-Präsidentschaftskandidaten gegen 3 Uhr in der Nacht. Kommentare wie “Heute Abend haben wir einen Commander in Chief gesehen – und das war Hillary Clinton!” oder “So siehst Du aus, wenn Du von einem Mädchen fertiggemacht wurdest!” machen deutlich, wer hier die Nase vorn hatte.

Die 90-Minuten-Gegenüberstellung lief verheerend für Donald J. Trump. “Schwach anfangen und dann stark nachlassen” schien das Motto des rassistischen Milliardärs für die Veranstaltung zu sein – und das kam auch so über. “Er hat bei der Debatte einen so schlechten Job gemacht, daß er sich selbst vermutlich nicht dafür bezahlen wird”, lautet einer der vielen eindeutigen Kommentare im Internet.

Die erste Umfragen nach Ende der Fernsehdebatte vor wenigen Stunden sah Hillary Clinton mit 62 Prozent vorn.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.