Hoax: Neue, absurde Produkte von Google gegen Privatsphäre

GoogleNestAuf der Re:publica stellte Google auf seiner Seite Google Nest vier neue Produkte vor, die in absurdester Art und Weise die Privatsphäre beschneiden.

Google Trust ist eine absurde Versicherung gegen Schäden durch Verletzung der Privatsphäre, Google Hug soll helfen, andere schlecht gestimmte Menschen in der Nachbarschaft zu finden, Google Bee ist eine persönliche Überwachungsdrohne und mit Google Bye fragt nach immer mehr persönlichen Daten aus dem Leben seiner Nutzer, damit sie nach ihrem Tod nicht vergessen werden…

Empörte Reaktionen von allen Seiten ließen nicht lange auf sich warten, denn viele nahmen diese Angebote wirklich ernst.

Natürlich ist das ganze ein Hoax – die Seite und auch die dazu verbreitete Pressemitteilung. Auf der Re:publica wurde der Gag dann auch auf der großen Bühne bis zum letzten ausgeschlachtet. Einen ausführlicheren Bericht finden Sie bei Golem.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Seitenerstellung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.