Hollywood will legalen Käufern 20 Sekunden lang Warnungen zum Urheberrecht zeigen

Es ist wie bei einem Pastor, der in der Kirche lauthals schimpft, weil nur noch so wenige in die Messe kommen. Hören tun das natürlich nur diejenigen, die gekommen sind.

So sollen sich jetzt alle Menschen, die sich legal einen Film als DVD oder Blu-ray gekauft haben, vor dem Genuß des Werkes 20 Sekunden lang die Logos von FBI und Heimatschutzministerium anschauen. Angeblich geht es dabei nach dem US-Heimatschutz um „öffentliches Bewusstsein und die Bildung“.

Dabei dauert es sowieso schon sehr lange, bis so eine Blu-ray endlich den gewünschten Film zeigt, wie die schon länger im Internet kursierende Grafik zeigt. Dazu nochmal 20 Sekunden Ermahnung, keine Urheberrechtsverletzumng zu begehen, für Leute, die eine legale Kopie gekauft haben ist mehr als unverschämt.

Und wer eine Raubkopie anschaut, kann sich ohne Zwangswerbung direkt dem Genuß des Films zuwenden…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.