HP muss 8 Milliarden Dollar abschreiben

Hewlett-Packard (HP) will nach einer Pflichtmitteilung vom 8. Juli an die Börsenaufsicht SEC, die jetzt bekannt wurde, 8 Milliarden Dollar auf seinen IT-Serviceanbieter Electronic Data Systems (EDS) abschreiben.

HP hatte EDS 2008 für 13,5 Milliarden Dollar gekauft und in seine Enterprise Services eingegliedert. Die Abschreibung soll wegen der Kursentwicklung der Aktien und der Geschäftsentwicklung der IT-Services notwendig sein.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.