HTC droht Verkaufsverbot für Smartphones in Deutschland

Dem Smartphone-Hersteller HTC aus Taiwan droht ein Verkaufsstopp für alle seine Smartphones in Deutschland, den der Münchner Patentverwerter IPCom erreichen könnte. IPCom hatte Patente von Bosch gekauft, die von HTC und Nokia bei ihren Handys benutzt werden.

Gerade die beliebten Android-Smartphones von HTC könnten im Weihnachtsgeschäft fehlen. Wenn Sie ein solches Gerät als Geschenk im Auge haben, sollten Sie es jetzt kaufen, solange es noch geht.

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie bei Golem.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Recht, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.